Welche ist die beste Harfe für Einsteiger? In diesem Blogpost erzähle ich Ihnen, was Sie wissen müssen, bevor Sie Ihre erste Harfe kaufen und sich für eine entscheiden. Welche ist die beste Harfe? Lasst uns am besten gleich eintauchen. Hallo, Harfenfreunde, und willkommen auf dem Blog von quaver.ch.

Welche ist die beste Harfe für Einsteiger?

Wie Sie sich bestimmt denken können, sind bei der Auswahl einer Harfe viele Faktoren zu berücksichtigen. Damit wir Ihnen den Kauf Ihrer Harfe erleichtern können, werden wir  nun einen genaueren Blick auf die zu beachtenden Kriterien werfen. 

  • Körpergröße und Alter

Essentiell bei der Auswahl einer Harfe sind die Körpergröße und das Alter des/der Lernenden. Wenn Sie eine Harfe für Ihren neunjährigen Sohn oder Ihre neunjährige Tochter suchen, sollten Sie die Harfe passend nach seiner/ihrer Körpergröße auswählen und sich vielleicht noch nicht gleich für eine Konzertflügel-Pedalharfe entscheiden. Viel besser wäre es, wenn Sie für den Anfang eine Hakenharfe mit 32 bis idealerweise 40 Saiten kaufen würden.

beste harfe

Jetzt werden Sie sich vielleicht Folgendes fragen: Was ist denn überhaupt der Unterschied zwischen einer Pedal- und einer Hakenharfe? Das ist eine berechtigte Frage und diese werden wir hier auch gleich für Sie beantworten. 


Werfen wir zunächst einen Blick auf die Hakenharfe: Bei dieser befindet sich am oberen Ende jeder Saite ein Hebel, mit dem die Tonhöhe der jeweiligen Saite um einen Halbton verändert werden kann. Hakenharfen sind im Allgemeinen kleiner als Pedalharfen und leichter zu transportieren.

beste harfe
Pedalharfe – Bei der Pedalharfe können mit einem Pedal alle gleichnamigen Töne des Instrumentes um einen Halbton erhöht werden

beste harfe
Hakenharfe – Am oberen Ende der Harfe sind Haken angebracht mit denen die Saite verkürzt und somit um einen Halbton erhöht wird.

Bei der Pedalharfe können alle gleichnamigen Töne des Instrumentes mit Hilfe eines Pedals um einen Halbton erhöht werden. Pedalharfen sind im Vergleich zu Hakenharfen viel größer und schwerer und demnach ist ihr Transport in einem normalen, durchschnittlichen Auto auch mit einem größeren Aufwand verbunden. Nicht außer Acht zu lassen ist auch die Tatsache, dass Pedalharfen viel teurer sind als Hakenharfen. 

Ein weiterer Unterschied zwischen der Haken- und Pedalharfe ist, dass jede Saite der Pedalharfe drei verschiedene Tonhöhen, jede Saite der Hakenharfe jedoch nur zwei verschiedene Tonhöhen spielen kann.

Je jünger und kleiner Sie sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie für den Anfang mit einer Hakenharfe besser bedient werden. Meine persönlichen Lieblingsmarken beim Kauf einer Harfe sind Salvi Hermes und Lyon&Healy Harfen. Beide haben einen schönen, vollen Klang und eine hervorragende Bauqualität. 


Auch wenn ich für den Anfang die Hakenharfen empfehle und diese Empfehlung für den Großteil der AnfängerInnen auch passt, gibt es natürlich immer Ausnahmen. Nicht  jeder fängt mit einer Hakenharfe an. Ich habe das Harfenspiel beispielsweise auf einer Pedalharfe erlernt, da mein Vater früher Pedalharfe gespielt hat und wir nur diese zu Hause hatten.

Da ich schon immer groß war für mein Alter, war es aber auch nie ein Problem, die Pedale zu erreichen. Diese Geschichte ist in der Harfenwelt jedoch eher ungewöhnlich. Die meisten Leute fangen mit der Hakenharfe an und steigen nach einigen Jahren Übung und Erfahrung auf die Pedalharfe um.

Die 5 Besten Hakenharfen für Anfänger (meine persönlichen Empfehlungen)

Möchten Sie sich bereits heute entscheiden eine Harfe zu kaufen um das wundervollste Instrument der Welt zu erlernen? Hier kommen meine 5 Lieblingsharfen mit dem besten Preis-Leistungs Verhältnis:

1. Lyon & Healy Prelude 40 Lever Harp EB – Die für mich mit Abstand beste Harfe für Anfänger

Die Lyon & Healy Prelude Harfe ist der beste Einsteiger für alle, die Harfe erlernen wollen. Die Bauweise und Verarbeitung des Instruments sind sehr solide und ihr dunkelbraun und helles Design ist schön und wirkt sehr edel.

Der Klang dieser Harfe ist voll und direkt und lässt für den Spieler oder die Spielerin kaum Wünsche offen. Auf dieser Harfe lassen sich viele verschiedene und besondere Klangfarben finden. Das Instrument ist sehr einfach zu handhaben und erhellt sowohl den Raum als auch das Herz des Spielers/der Spielerin mit ihren Klängen. 

Jetzt Preis prüfen

2. Salvi Hermes Lever Harp 40 Str. EB

Die Salvi Hermes Hebelharfe mit 40 Saiten ist eine tolle Wahl für Anfänger auf der Harfe. Ihre einfache Handhabung, zuverlässige Stimmung, kompakte Bauweise und hochwertige Verarbeitung machen die Salvi Harfe zu einem erstklassigen Allrounder. Die Qualität des Instruments ist tadellos und sauber und ihr Klang ist beim Spielen rund und warm. Mit dieser Harfe können AnfängerInnen aber auch fortgeschrittene SpielerInnen problemlos und spielerisch leicht verschiedene Stile erkunden und ihre musikalischen Fähigkeiten Schritt für Schritt auf ein Top – Level bringen.

Jetzt Preis prüfen

3. Lyon & Healy Prelude 40 Lever Harp NA

Diese L&H Prelude ist ebenso eine gute 40 Saiten – Harfe Auswahl, wenn es zum Kauf eines eigenen Instrumentes kommt. Sie ist ideal für das Spielen von klassischer Musik geeignet, da ihr Klang besonders in dieses Genre passt.  Natürlich kann sie aber auch in anderen musikalischen Stilrichtungen wie beispielsweise Pop, Musical, Filmmusik etc. Verwendung finden.

Eine Besonderheit dieser Harfe ist, dass sie Darmsaiten besitzt, weshalb die Spannung der Saiten etwas geringer ist als bei anderen Harfen. Um das gesamte Klangpotential aus diesem Instrument herausholen zu können, ist eine etwas fortgeschrittenere Spieltechnik von Vorteil, aber diese kann mit etwas Motivation und Übung auf dieser Harfe schnell erreicht werden. Je länger Sie diese Harfe spielen, desto reicher wird ihr Klang und desto mehr Facetten werden Sie entdecken. Meiner Meinung nach kommt diese Harfe klanglich einer Pedalharfe am nächsten, weshalb ich sie auch wärmstens empfehlen kann: Ihr Klangbild ist reich, warm und ausgewogen.

Jetzt Preis prüfen

4. Lyon & Healy Troubadour VI Lever Harp MA

Diese L&H Troubadour Harfe ist ebenso eine gute Auswahl, wenn Sie ein Instrument für sich oder Ihre Liebsten kaufen wollen. Eine gewissenhafte Verarbeitung und anständige Qualität der Harfe sprechen für das Instrument. Die Harfe wird mit einer “Bedienungsanleitung” geliefert, in der Sie viele wichtige Infos und Erklärungen zum Harfenspiel finden: Themen wie die Sitzhaltung, Spielpositionen, das Stimmen, das Wechseln der Saiten und das Spielen selbst werden darin behandelt. Der Klang dieser Harfe ist schön und rein.

Die Saiten sprechen gut an und der Klang richtet sich sehr direkt nach außen. Die Handhabung ist einfach. Das Instrument fühlt sich beim Spielen sehr angenehm an und liegt gut in den Händen. Diese Harfe findet ihren Platz in allen verschiedenen musikalischen Stilrichtungen und Sie werden das Musizieren zweifellos genießen.

Jetzt Preis prüfen

5. Salvi Titan Lever Harp 38 Str. NA

Last but not least unter den Top 5 meiner Harfenempfehlungen nun diese Salvi Titan Lever Harfe. Mit 38 Saiten, die aus Bio Carbon bestehen, ist diese Salvi Harfe ein klangliches Highlight. Ihre Farben sind vielfältig und rund und Sie werden beim Spielen in eine bunte Klangwelt eintauchen. Der Bau und die Verarbeitung dieser Harfe ist einwandfrei und die Qualität ist ebenso hochwertig. Ihr Design ist simpel und schlicht und wirkt sehr edel. Beim Kauf dieses Instrumentes können Sie nichts falsch machen!

Jetzt Preis prüfen

Wie viel kostet eine Harfe?

Die Schönheit des Harfenklangs hat natürlich auch ihren Preis: Harfenkäufe keine günstige Angelegenheit. Was kostet eine gute Harfe? Eine kleine Hakenharfe kostet um die 1000 Euro, eine hochwertige Pedalharfe mit 47 Saiten kann bis zu 20.000 Euro kosten. 

Wenn Sie erwachsen sind und Geld für Sie keine Rolle spielt, können Sie sich klarerweise alles kaufen, was Ihnen gefällt. Wenn Sie jedoch ein bestimmtes Budget vor Augen haben, das Ihre Entscheidung für eine Harfe beeinflussen kann, sollten Sie sich bestenfalls nicht direkt verschulden, um Ihr Trauminstrument zu kaufen. 

Sobald Sie ein Budget für sich festgelegt haben, entscheiden Sie sich für das bestmögliche Modell, das sich in Ihrem finanziellen Rahmen befindet. Empfehlenswert ist es, sich für ein neues Instrument zu entscheiden: Harfen sind wie Autos: Es gibt viele bewegliche, abnutzbare Teile und viele Dinge, die schief gehen können. Deshalb ist es in der Regel am besten, so neu zu kaufen, wie Sie es sich leisten können. 

Wenn Sie eine Hakenharfe kaufen und es sich leisten können, sollten Sie auf jeden Fall eine mit Haken an allen Saiten kaufen. Das ist meiner Meinung nach eine falsche Sparsamkeit und schränkt die Bandbreite der Musik, die Sie spielen können, erheblich ein. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht das Geld haben, um sofort eine Harfe zu kaufen. Möglicherweise können Sie für den Anfang eine Harfenvermietung in Betracht ziehen. 

Das ist eine Art «Probieren vor dem Kaufen» und eine ideale Möglichkeit zu testen, ob die Harfe das richtige Instrument für Sie ist. Das funktioniert wirklich gut, und ich empfehle dies immer meinen SchülerInnen, die gerade erst anfangen. Die Harfe wird buchstäblich zu Ihnen nach Hause geliefert, und am Ende des Mietzeitraums können Sie entweder den vereinbarten Betrag bezahlen, um sie zu kaufen, oder sie einfach zurückschicken. 

Platz… Harfen sind riesig. Man kann zwar winzige Schoßharfen und ähnliches bekommen, aber wenn du Harfenunterricht nehmen willst und die Wahl hast, welche Musik du spielen möchtest, ist eine Harfe mit 32 bis 40 Saiten die beste Wahl. Denken Sie zumindest einmal über Ihr Haus nach. Schauen Sie sich in Ihrem Zimmer um. Haben Sie Platz für die Harfe, einen Hocker, einen Notenständer, einen Ablageplatz für Ihre Noten und all die anderen Utensilien, die Sie als Harfenspieler brauchen? 

Wenn Sie ein Zimmer im Obergeschoss haben, das als Musikzimmer dienen kann, tun Sie sich einen Gefallen und bleiben Sie bei einer Hebelharfe. Wenn Sie in einer Dachgeschosswohnung ohne Aufzug wohnen, kaufen Sie bitte keine Pedalharfe, es sei denn, Sie haben buchstäblich nicht vor, sie jemals irgendwo hin mitzunehmen. 

Wenn Sie ein freies Zimmer im Erdgeschoss und einen Kombi haben, wäre eine Pedalharfe für Sie in Ordnung. Überlegen Sie sich das gut. Wenn Sie sich eine Pedalharfe zulegen, werden Sie wahrscheinlich irgendwann Ihr Auto zu einem Kombi aufrüsten müssen. Wenn Sie Ihre Harfe überallhin transportieren wollen, sind Sie möglicherweise bereit, dies zu tun? 

Repertoire: Das ist vielleicht eine Frage für später oder für das Gespräch mit Ihrem Lehrer: Welche Art von Musik möchten Sie eines Tages spielen?

Wenn Sie die Harfe als lustiges Hobby spielen, um tolle Lieder zu lernen, die die Leute kennen, oder Sie lieben Volksmusik und singen, während Sie spielen, ist die Hakenharfe perfekt für all diese Dinge.

Wollen Sie jedoch anspruchsvolle klassische Werke auf der großen Bühne spielen, sollten Sie sich direkt für eine Pedalharfe entscheiden.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: How to play the harp (9 Tipps)