Welcher ist der beste Geigenkoffer? – Tauchen wir ein in die Materie! Nicht nur beim Spielen wird die Violine strapaziert, sondern vor allem auch außerhalb des Proberaums oder Konzertsaals. Auf dem Rücken getragen, ob am Fahrrad oder Motorrad, im Zug oder Flugzeug, bei Regen oder Schnee, im Sommer oder Winter – das Instrument muss zu jeder Zeit sicher und sorgfältig geschützt sein, um keine Schäden zu erleiden. Ein guter Geigenkoffer, der genau diesen Schutz bereitstellt, ist daher unverzichtbar, wenn man eine Violine besitzt und behalten möchte. 

Beim Kauf eines Geigenkoffers gibt es bestimmte Kriterien und Besonderheiten, die man nicht außer Acht lassen sollte und diese werden wir uns zunächst einmal etwas genauer ansehen.  

Für Ungeduldige die nicht den ganzen Testbericht lesen möchten schonmal vorweg… Mein persönlicher Favorit und der für mich eindeutig beste Geigenkoffer ist der handliche und äusserst stabile Geigenkoffer von BAM.

der beste geigenkoffer
Sind Sie bereit, dass Ihre Geige endlich professionellen Schutz erhält? Los geht’s. Lassen Sie uns herausfinden welcher der beste Geigenkoffer für Ihre Zwecke ist.

Der beste Geigenkoffer – worauf muss ich beim Kauf achten?

Ein Geigenkoffer besteht aus einem stabilen Gehäuse, das die Geige vor Stößen, Kratzern, Bewegungen, Stürzen, Feuchtigkeit, Temperatur- und Klimaschwankungen etc. schützt. Das Gehäuse ist normalerweise aus Holz, Kunststoff oder Aluminium gefertigt. Die Innenseite ist mit weichem Material gepolstert, um die Geige vor Vibrationen zu schützen. Das Instrument sollte sicher im Koffer verschlossen sein, damit es nicht herausfallen kann.

Kriterien für die Auswahl eines Geigenkoffers

Bei der Auswahl eines Geigenkoffers sollte man auf folgende Kriterien achten:

  • Größe

Der Geigenkoffer muss die richtige Größe für die Geige haben. Die Geige sollte fest im Koffer liegen und keinen Spielraum für Bewegungen haben.

  • Polsterung

Auch auf die Polsterung kommt es an. Diese sollte ausreichend dick sein, um die Geige vor Stößen und Vibrationen zu schützen.

  • Verschluss

Der Verschluss des Geigenkoffers muss unbedingt sicher sein, um die Geige vor dem Herausfallen zu schützen.

  • Gewicht

Natürlich ist auch das Gewicht des Koffers ein entscheidender Faktor beim Kauf. Um Rückenproblemen vorzubeugen und einen leichten Transport des Instrumentes zu ermöglichen, sollte das Gewicht des Koffers möglichst gering sein. 

  • Preis

Wichtig ist es, sich vor dem Kauf zu überlegen, wie viel man in etwa für den Koffer ausgeben möchte beziehungsweise kann. Da es sich bei einem Koffer um einen meist einmaligen Kauf handelt und er für den Schutz des Instrumentes essentiell ist, ist es nicht verkehrt, auf gute Qualität zu achten und eventuell etwas tiefer in die Hosentasche zu greifen. Logischerweise kommt es auch auf den Preis des Instrumentes an. Je teurer das Instrument, desto besser sollte es auch geschützt sein. 

Ein Geigenkoffer kann außerdem noch weitere sinnvolle Features mit sich bringen, wie beispielsweise einen Tragegriff und Rucksackgurt für den Transport, ein Innenfach für Zubehör wie Bogen, Kolophonium und Noten, einen Hygrometer zur Messung der Luftfeuchtigkeit im Koffer, einen Befeuchter zur Regulierung der Luftfeuchtigkeit und ein separates Behälterrohr für Ersatzsaiten. 

Auf der Suche nach dem perfekten Geigenbogen? Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: Welcher ist der beste Geigenbogen – 5 Violinbögen im Vergleich

Welcher ist der beste Geigenkoffer? 5 Etuis im Vergleich

  1. Umweltfreundlicher Bio – Allrounder von Gewa
gewa violin case
GEWA Bio Violincase – Jetzt Bewertungen lesen

Dieser umweltfreundliche Allrounder vom bekannten deutschen Hersteller GEWA ist nicht nur der ideale Begleiter für den Schutz Ihres Instrumentes und bringt so einige Features mit sich, sondern er beruhigt auch das eigene Gewissen, denn seine Schale besteht aus Bio Flachs, einem schnell wachsenden, regenerativen Rohstoff. 

Die Violine wird in diesem Koffer durch eine gepolsterte Schwebelagerung ideal geschützt und getragen. Ein Softgriff sorgt dafür, dass der Transport der Violine gut und angenehm in den Händen liegt. Im Innenraum des Koffers befinden sich Drehbogenhalter für zwei Bögen und ein Zubehörfach. Es gibt genügend Platz für Zubehör wie Schulterstütze, Kolophonium etc.  

Das Etui besitzt eine geräumige, abnehmbare Notentasche, einen Seitengriff und zwei abnehmbare Rucksackriemen. Das Design des Koffers ist minimalistisch, schlicht und zeitlos modern: der Innenraum ist aus schwarzem Samt. Das Äußere ist im simplen Grau gehalten. Falsch machen kann man damit wirklich nichts. Das Material ist sehr hochwertig und fühlt sich angenehm an. Mit seinen 2,3 kg befindet sich auch das Gewicht im akzeptablen Rahmen. Der Verschluss des Koffers ist sicher und stabil. 
All in all, Top Preis – Leistungsverhältnis. 

Jetzt Preis bei Thomann.de prüfen

  1. Leichtes, preiswertes Basic Case von Roth Junius 
roth junius geigekoffer
Roth Junius Violincase – Jetzt Bewertungen lesen

Dieses Basic Case von Roth Junius punktet vor allem mit seinem federleichten Gewicht und seinem günstigen Preis. Für einen sehr günstigen Preis bekommen Sie dieses nur 1,62 kg leichte, aber dennoch geräumige Etui, in dem genug Platz für Ihre 4/4 Geige, das benötigte Zubehör und die passende Schulterstütze ist. Außerdem verfügt der Koffer über ein ausreichend großes Notenfach, in dem Sie Ihre Musik verstauen können. Mit vier Bogenhaltern im Innenraum und einem Hygrometer zur Messung der Luftfeuchtigkeit im Koffer macht dieses  Etui einen äußerst positiven Ersteindruck.  

Grundsätzlich ist der Koffer passabel ausbalanciert und lässt sich durch die Rucksackgarnitur bequem tragen. Das Außenmaterial des Koffers scheint in Ordnung, jedoch wirkt die Qualität des Innenfutters etwas einfach, was sich durch den geringen Preis des Etuis aber durchaus rechtfertigen lässt. Sicher aufbewahrt wird die Geige aber trotzdem, denn die Bauweise des Koffers ist solide.

Dieses Etui ist übrigens in verschiedenen Farben erhältlich und kann je nach Geschmack ausgewählt werden. 

Zusammenfassend kann man sagen, dass es sich bei diesem Case um eine günstige, passable Option handelt, vor allem dann, wenn das finanzielle Budget begrenzt ist. Der Preis spiegelt sich im Material wider, aber der Koffer bietet dennoch alles, was man braucht, wenn man sich auf den Weg zum Unterricht macht, daher kann man ihn zweifellos empfehlen, vor allem für AnfängerInnen und günstigere Instrumente. 

Jetzt Preis bei Thomann.de prüfen

  1. Handliches, facettenreiches Jakob Winter Violinetui; in vielen Designs erhältlich
jakob winter geigenkoffer
Jakob Winter Violincase – Jetzt Bewertungen lesen

Dieser Greenline-Violinkoffer vom bekannten Hersteller Jakob Winter ist ebenfalls eine Top Wahl, wenn Sie nach einem umweltfreundlichen, leichten und qualitativ hochwertigen, optimalen Schutz für Ihr Instrument suchen. Aus nachwachsenden Naturfasern wird er produziert und besitzt nicht nur ein wasserabweisendes Überzugsmaterial, sondern auch eine wunderbare Innenfütterung aus 100% Baumwollsamt. Das Instrument wird durch eine eingebaute Schwebelagerung und zwei robuste Verschlüsse ideal und sicher im Koffer geschützt. Im Innenraum befinden sich Drehbogenhalter für Ihre beiden Bögen, ein Zubehörfach und ein Saitenrohr, um Ihre Ersatzsaiten zu verstauen. Zwei Trageriemen  und das leichte Gewicht von nur ca. 1,25 kg ermöglichen einen komfortablen Transport des Instrumentes. 

Dieser Koffer ist im Vergleich zu anderen sehr kompakt gehalten. Er  macht einen sehr guten Eindruck, sowohl von Außen als auch von Innen. Das Instrument liegt sicher verstaut im Inneren und man muss keine Bedenken haben. Der Carbon – Look des Etuis ist modern, cool und elegant.

Vor allem für MusikerInnen, die viel auf Reisen, zu Fuß oder am Fahrrad unterwegs sind, ist dieses Etui eine echte Kaufempfehlung, da es sehr leicht und handlich ist und einfach zu verstauen. 

Einziges Manko bei diesem Case ist, dass es keine Notentasche besitzt. Diese muss man bei Bedarf daher separat mitbringen. 

Dieses Case ist übrigens in vielen verschiedenen Designs erhältlich. Absoluter Hingucker ist dieses fancy, bunte “Alice” Design oder dieses moderne “Vibe” Design. 

All in all lässt sich das Preis – Leistungsverhältnis wirklich sehen. 

Jetzt Preis bei Thomann.de prüfen

  1. Hochqualitatives, modernes BAM Etui “Industry Look” 
bam geigenkoffer
Bam Geigenkoffer – Jetzt Bewertungen lesen

Mein absoluter, durchaus preiswerter Favorit unter den Violinetuis ist dieses hochqualitative BAM Etui im modernen, schlichten Industry Look. Dieser Koffer zeichnet sich durch seine ultraleichte Eleganz und seine top Verarbeitung aus. Der Koffer besitzt eine stabile Schale, die sich aus einer innovativen drei – Schicht – Struktur aufbaut und damit den perfekten Schutz des Instrumentes garantiert. Die Violine wird durch eine Schwebepolsterung aus Schaumstoff und mit Samtüberzug optimal und sicher gelagert. 

Die Qualität dieses Etuis ist nicht zu bezweifeln. Der Koffer ist 1,6 kg leicht und durchläuft bei seiner Herstellung einen extrem aufwendigen Prozess. Sein Kern besteht aus AIREX, einem enorm belastbaren Zellmaterial, die äußere, wasserdichte und kratzfeste Schale besteht aus ABS und die innere Schale aus PVC.  Der Koffer punktet mit seinen hohen Schutzeigenschaften, daher sind besonders teure Instrumente in diesem Koffer gut aufgehoben. 

Der Koffer besitzt bequeme, gepolsterte Antislip – Neopren Rucksackgurte, sowie gut verarbeitete Schlösser aus Kunststoff. Außerdem  verfügt er über zwei Bogenhalter, eine Befestigungsmöglichkeit für die Schulterstütze und einen abnehmbaren Tragegriff. 

Fazit: Dieser Koffer ist ein Koffer fürs Leben. Er ist besonders hartnäckig, stabil und hochwertig und seinen Preis zweifellos wert. 

Preis bei Thomann.de prüfen

  1. Flexibler Gewa Carbon Koffer 
gewa geigenkoffer
Gewa Carbon Geigenkoffer – Jetzt Bewertungen lesen

Dieser flexible Carbon Koffer der Marke Gewa ist ein Koffer für alle Instrumente. Er zeichnet sich durch sein elegantes und schmales Design aus und durch sein Zubehör, das keine Wünsche offen lässt. 

Der rechteckige Koffer verfügt über eine Außenschale aus Polycarbonat, eine gepolsterte Schwebelagerung für die sichere Lagerung der Geige, eine flexible Gewa Bogenbrücke, vier Gewa Drehbogenhalter, eine abnehmbare gepolsterte Notentasche und eine herausnehmbare Zubehörtasche, eine edle Seidendecke, einen stabilen Hauptgriff und Seitengriff und zwei abnehmbare, gepolsterte Rucksackriemen. Kurz gesagt, er hat eigentlich alles, was man braucht. Sein Gewicht liegt bei 2,4 kg und sein Design ist schlicht in Grau und Schwarz gehalten. Der Koffer ist stabil und geräumig. Was will man mehr?

Jetzt Preis bei Thomann.de prüfen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: Welcher ist der beste Dämpfer für die Geige? & Welche ist die beste Schulterstütze für die Geige?

Mein persönliches Fazit

Ob der umweltfreundliche Bio-Allrounder von Gewa, das leichte, preiswerte Basic Case von Roth Junius, das facettenreiche Jakob Winter Case, das hochqualitative, moderne BAM Etui oder der flexible Gewa Carbon Koffer, das obliegt nun Ihrer eigenen Entscheidung. Klar ist aber, dass Sie beim Kauf eines der genannten Etuis kaum etwas falsch machen können. 

Am Günstigsten ist das Basic Case von Roth Junius, welches sich in der Qualität des Materials widerspiegelt, aber dennoch alle wichtigen Kriterien erfüllt. Besonders für AnfängerInnen und Erst – Instrumente ist dieses Etui eine gute Wahl. 

Preisliche Nummer 2 ist der Bio – Allrounder von Gewa, der alle notwendigen Anforderungen erfüllt. Entscheiden Sie sich für diesen Koffer, wenn Sie einen kompakten und sicheren Schutz für das Instrument suchen, sich gleichzeitig für eine umweltfreundliche Variante unter den Violinetuis einsetzen und sämtliches Zubehör wie Notentasche, Raum für Schulterstütze, Bogenhalter etc. unverzichtbar für Sie ist.

Das facettenreiche, handliche Jakob Winter Etui ist ein absolutes Muss für MusikerInnen, die viel unterwegs sind, ob auf Reisen oder zu Fuß, mit dem Fahrrad, Roller oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Es ist leicht und braucht wenig Platz. Einziges Manko ist, dass man die Noten extra verstauen muss. Wem dies nichts ausmacht, der liegt bei diesem Koffer genau richtig. 

Der flexible Gewa Carbon Koffer ist schmal, elegant und zeitlos und sorgt für einen sicheren Schutz für alle Instrumente. Er ist geräumig und verfügt im Grunde über alles, was man braucht. All inclusive & Top Preis – Leistungsverhältnis. 

Die teuerste Variante und mein persönlicher Favorit ist der BAM Koffer im Industry Look, der sich aufgrund seines komplexen Herstellungsprozesses jedoch absolut rechtfertigen lässt. Ich würde mich immer wieder erneut für dieses Etui entscheiden, da es langlebig, robust und qualitativ extrem hochwertig ist. Möchten Sie einen sicheren Schutz für Ihr wertvolles Instrument garantieren, dann greifen Sie zu diesem BAM Case

Mein persönlicher Rat ist es, beim Kauf eines Koffers lieber etwas mehr auszugeben, als zu sparen, da es sich, wie bereits erwähnt, um eine meist einmalige Anschaffung handelt. Ist die Qualität des Etuis hoch, so wird auch die Langlebigkeit des Instrumentes gefördert, was empfehlenswert und wünschenswert ist.

Jetzt lesen: Die beste E-Geige – 5 Modelle im Vergleich