Welche sind die 9 besten Apps für die Gehörbildung? Darum soll es heute in unserem ausführlichen Test gehen. Lassen Sie uns direkt loslegen. Als Musiker und Musikerin oder jene, die es noch werden wollen, ist das wohl wichtigste aller Organe: das Ohr, denn es eröffnet die Tür zur Welt der Klänge.


Wer Musik macht, braucht aber mehr als nur sein Ohr allein, denn die Ansprüche, die an Musiklernende und Musikschaffende gestellt werden, sind hoch. Unverzichtbar ist daher das Training und die spezifische Ausbildung des Gehörs. Nur mit ausreichend Übung können wir unseren Sinn spezifisch auf die Aufgaben beim Musizieren entwickeln und werden so müheloser und erfolgreicher musizieren. 


Wie kann man das Gehör denn nun verbessern? Zum Glück gibt es mittlerweile viele nützliche Hilfsmittel, die dem Ohr dazu verhelfen, seine optimale Leistungsfähigkeit auszuschöpfen. Wir stellen Ihnen heute die 9 besten Gehörbildungsapps vor, die Sie jederzeit nutzen können, um Ihr Ohr auf Vordermann zu bringen.

Verschaffen wir uns zuerst aber noch einen allgemeinen Überblick über die Bedeutung des Ohrs beim Musizieren.

die 9 besten apps für die gehörbildung

Welche Bedeutung hat das Ohr beim Musizieren?

  • Musik hören, Musik verstehen

Klar ist, dass es sich ohne Ohr schlecht oder eigentlich gar nicht musizieren lässt. Das Gehör ist das wichtigste aller Werkzeuge eines Musikers oder einer Musikerin. Es ebnet uns den Weg zum Musikhören, Musikverstehen und zur Musikinterpretation. Gerade beim Erlernen eines Musikinstrumentes ist das Gehör ein unverzichtbares Tool, denn es bildet die Grundlage für die Entwicklung sämtlicher musikalischer Fähigkeiten.

Das Gehör macht es möglich, verschiedene Töne eines Instrumentes zu erkennen, seine unterschiedlichen Tonhöhen, Lautstärken und Klangfarben wahrzunehmen und voneinander zu differenzieren. Erst so können Melodien und Harmonien und Strukturen der Musik verstanden und erkannt werden.

  • Musik hören, Musik kontrollieren

Um unser eigenes Spiel verbessern zu können, müssen wir unser Können kontrollieren und beurteilen. Spielen wir die richtigen Töne? Ist der Rhythmus korrekt? Ist der Klang des Instrumentes sauber? Kann man unerwünschte Nebengeräusche beim Spielen wahrnehmen? Wie sieht es mit der Intonation aus?
Das Gehör hilft uns, unsere Aktivität zu hören und zu kontrollieren. Nur so können wir unsere Fähigkeiten verbessern und perfektionieren.

  • Musik hören, Musik interpretieren

Wer hat diesen einen Spruch nicht schon einmal gehört: “Musik ist eine Sprache.” Verdrehen Sie Ihre Augen nicht, denn dieser Spruch trägt Wahrheit in sich.
Musik ist tatsächlich eine Sprache. Musik ist keine Aneinanderreihung von Tönen allein, sondern erzählt Geschichten und vermittelt Gefühle, Emotionen und vieles mehr. Um die Sprache Musik zu verstehen, benötigt sie ein aktives Zuhören, um sie dann auch interpretieren zu können. Sämtliche Feinheiten und Besonderheiten in der Musik und die Intentionen des Komponisten oder der Komponistin werden erst durch das Zuhören und Interpretieren entdeckt.

Hörtraining – der Schlüssel zum Erfolg?

Wie wir mittlerweile bereits wissen, kann die Fähigkeit des Hörens trainiert und dadurch verbessert werden. Man lernt Musik detaillierter zu verstehen und zu analysieren. Die Fähigkeiten, Töne zu unterscheiden, Rhythmen zu erkennen und Melodien zu erfassen, kann man schulen. Nur so kann man das eigene Musizieren erfolgreich und effizient optimieren.

Dann also nichts wie los und ab in den App-Store: Wir haben eine Vielzahl an Gehörbildungsapps für Sie getestet und die 9 besten Apps für Sie gefunden. Welche es unter die Top 9 geschafft haben, erfahren Sie hier:  

Die 9 Besten Apps für die Gehörbildung für Musiker und Musikerinnen.

And the winner is….

1. ToneGym 

>> Jetzt ToneGym ausprobieren >>

ToneGym ist mit Abstand die beste App für alle Musiker und Musikerinnen. ToneGym bietet Hörtrainingsübungen wie zum Beispiel Intervallübungen, Akkordübungen, Tonleiterübungen, und noch viele mehr.
Vollständig Web-based unterscheidet  sich Tone Gym von den meisten anderen Apps und kann ganz ohne zusätzliche App am Handy oder Computer verwendet werden.

Preislich ist ToneGym nicht ganz günstig, aber seinen Preis auf alle Fälle wert: pro Monat zahlen Sie $13.95, jährlich $74.95 oder Sie entscheiden sich für die lebenslange Version und zahlen einen einmaligen Betrag von $255.

Falls Sie A) ein Wettkampf Mensch sind oder B) jemand, der schnell einmal nachlässt, dann hat ToneGym ein Special Feature für Sie: Ein Ranking aller App-Nutzer pusht Sie dazu, konstant weiter zu trainieren und macht das Training zu einer aufregenden Challenge.

Test: Das Trainieren mit ToneGym macht Spaß. Kurzweilig und easy gestaltet sich die Übungseinheit. Die App bietet viele verschiedene Spiele, die alle wichtigen Bereiche der Musiktheorie abdecken. Du lernst Akkorde und Tonleitern zu erkennen, Rhythmen zu hören und zu erkennen, Blattlesen, Akkordumkehrungen, etc.
Es fällt schwer ToneGym aus den Händen zu geben. Daher Achtung, der Suchtfaktor ist hoch! Die Zeit, die man auf ToneGym verbringt, ist aber durchaus sinnvoll genutzt.

ToneGym ist die Nummer 1 – zweifellos!

2. SoundGym

>> Jetzt SoundGym ausprobieren >>

Next on the list ist SoundGym: Die ideale und ebenso Web-basierende App für alle Tontechniker und Musikproduzenten. Sie deckt alle notwendigen Skills ab, die Sie für Ihre Tätigkeit als Audio – Engineer brauchen.

Egal ob Sie als Produzent/in oder Mischtechniker/in arbeiten, müssen Ihre Ohren bewusst hören, wie beispielsweise der EQ angepasst werden muss oder die Pan-Settings, sowie die Reverb- und Filtereinstellungen. Das Erlernen all dieser Fähigkeiten kann anfangs und auch später noch ziemlich überwältigend erscheinen.

SoundGym wurde dafür entwickelt, diese Fähigkeiten auf spielerische und interaktive Art und Weise zu erlangen und somit nicht länger mit der Überforderung konfrontiert zu sein. Ihre Ohren werden mit SoundGym gestärkt und bestens für Ihre Zukunft als Audio – Engineer vorbereitet. Sie werden bspw. lernen, verschiedene Frequenzen und eine Vielzahl an Audioeffekten zu erkennen und damit umzugehen.  

Wenn man einen finanziellen Blick auf Sound Gym wirft, liegt die Anschaffung und Nutzung der App deutlich über ToneGym: monatlich zahlen Sie $24.95, jährlich $109 und lebenslang $316. 

Test: SoundGym ist ähnlich wie ToneGym, spielerisch und kurzweilig, aufgebaut. Man lernt alle wichtigen Tools zum Musikproduzieren und Mischen. Die App macht Spaß und steigert die Fähigkeiten des Gehörs enorm.

3. EarMaster

>> Jetzt EarMaster ausprobieren >>

EarMaster ist eine ToneGym Alternative für alle, die finanziell etwas Günstigeres, aber dennoch Gutes suchen. Geeignet ist die App für Windows, Mac, iOS und Android.

Mehr als 2500 Gehörbildungsübungen beinhaltet EarMaster, darunter Übungen von Rhythmus, von Tonhöhen, Intervallen, Tonleitern, Akkorden, Harmonien, uvm.

Die App bietet vier kostenlose Module zum Starten und Probieren. Wer mehr will, muss aber dann doch in die Geldtasche greifen. Zurecht, denn die App hat Einiges zu bieten. Wer Zugriff auf sämtliche Inhalte der App haben möchte, muss $3.99 monatlich oder $35.88 jährlich zahlen.

Test: EarMaster ist eine App, mit der man besonders aktiv interagiert: Man verwendet Mikro und MIDI Keyboard, um zu singen und zu spielen und man löst alle Rätsel in Echtzeit. Man trainiert mit dieser App nicht nur das Ohr, sondern deckt einen großen Bereich der Musiktheorie ab.
Persönlich gefällt mir vor allem die Feedback – Funktion, die die App besitzt. Sie weist Schwachstellen auf und man weiß sofort, woran man arbeiten muss. Somit kommt man schneller und effizienter ans Ziel.

4. Functional Ear Trainer

Träumten auch Sie schon einmal vom absoluten Gehör? Und dachten auch Sie, dass man dieses entweder hat oder nicht hat?
Dass das absolute Gehör zwingend angeboren sein muss, ist ein weit verbreiteter Mythos, den wir jetzt einmal auflösen werden. Ein absolutes Gehör kann man sich nämlich auch antrainieren.

Der Functional Ear Trainer für Android oder iOS ist der perfekte Begleiter auf Ihrem Weg zum absoluten Gehör. Mit dieser App lernen Sie die einzelnen Stufen innerhalb einer Tonart zu bestimmen. Im Speziellen heißt das, dass Sie lernen werden, beispielsweise die 3. Stufe innerhalb der C-Dur Tonalität zu hören, anstatt diese kontextlos als “E” zu identifizieren. Nachdem Sie die C-Dur Tonleiter beherrschen, können Sie andere Tonalitäten, Dur- und Moll- oder chromatische Tonleitern erforschen.

Test: Der Functional Ear Trainer ist eine tolle App, mit der man schnell Fortschritte macht. Mir erscheint es sehr sinnvoll, dass man die Stufen innerhalb der Tonleiter bestimmt und die Töne nicht kontextlos erraten soll. Toll ist, dass für die Verwendung das Notenlesen keine Voraussetzung ist. Jeder/e kann den Functional Ear Trainer zur Übung nutzen. Das Üben macht Spaß und führt Sie definitiv zur fortgeschrittenen Ausbildung Ihres Gehörs.

Am besten probieren Sie die App noch heute aus, denn ein absolutes Gehör  zu entwickeln, ist eine der nützlichsten Skills für Musiker/innen. Höchst empfehlenswert für diesen Zweck!

5. Perfect Ear Trainer

Der Perfect Ear Trainer ist eine unglaublich umfassende App für Android zur Aus- und Weiterbildung Ihres Gehörs. Sie beinhaltet nicht nur Gehörbildungsübungen, Rhythmusübungen und Übungen der Musiktheorie, sondern auch verschiedene Artikel, die Sie nach Lust und Laune durchforschen können.

Der Sektor der Gehörbildung wird in dieser App in drei Abschnitte aufgefächert: Intervalle, Tonleitern und  Akkorde. Alle drei Bereiche weisen eine sinnvolle und schlüssige Einführung in das jeweilige Thema auf.
Der Bereich der Intervalle umfasst verschiedene Lektionen und Spiele, Intervallbestimmung, zum Vergleich von Intervallen, zum Intervalllesen und Intervallsingen. Der Bereich der Tonleiter fokussiert sich auf die Identifizierung, das melodische Diktieren, bei dem Sie aufschreiben, was Sie hören und auf das Lesen von Tonleitern. Der Akkord-Abschnitt bietet Übungen zur Akkorderkennung, Umkehrungen, Akkordfolgen und zum Lesen von Akkorden.

Ein weiterer Abschnitt bietet Lektionen zum Blattlesen, Singen von Noten und Bestimmen der absoluten Tonhöhe. Für Gitarristen ist auch ein Griffbrett – Trainer vorhanden.

Test: Ich finde die App deshalb toll, weil sie so viele verschiedene Übungen beinhaltet. Sie ist wahnsinnig umfangreich und abwechslungsreich aufgebaut und vor allem sehr flexibel, denn die Übungen sind individuell anpassbar und veränderbar. Außerdem können die Übungen mit Klavier- oder Gitarren- Interface durchgeführt werden. Ein Plus der Sonderklasse! Die Zeit beim Üben fliegt.
Einzigartig ist der Abschnitt der Akkorde, denn hier finden sich Übungen, die in den anderen Apps nicht vorhanden sind. Warum frage ich mich selbst, denn Akkordfolgen zu bestimmen und identifizieren zu können, ist eines der Essentials für Musiker/innen.

6. Complete Ear Trainer

Der Complete Ear Trainer für Android und iOS ist eine exzellente App, die einfach zu handhaben ist und Spaß macht. Sämtliche Features sind für einen einmaligen Betrag von nur $2.99 zugänglich.

Die App ist für Kinder und Erwachsene geeignet. Sie stellt eine wirklich große Anzahl an Gehörbildungsübungen zur Verfügung, die motivierend und zugleich herausfordernd aufgebaut sind. Über 150 Übungen sind es, wenn man es genau nimmt, die in 4 verschiedene Niveaus und 28 Kapitel aufgeteilt werden. Mit dem Complete Ear Trainer lernen Sie Akkordtypen kennen, Akkordumkehrungen, Akkordfolgen, Tonleitern, etc. und Sie werden sich mit melodischen Diktaten auseinandersetzen.

Test: Die App spielt sich wie ein Videogame. Leicht und locker gehen die Übungen von der Hand. Das Üben bereitet Freude und die Fortschritte werden schnell bemerkbar. In jedem neuen Kapitel geht eine «Theorie Karte» auf die besprochenen Konzepte ein und stellt sicher, dass Sie verstehen, was Sie wissen müssen, um die Lektion abzuschließen. Die App ist wirklich hervorragend und bietet für jeden etwas, egal ob für Beginner oder Fortgeschrittene.

7. The Ear Gym – Ear Trainer

Der Ear Gym – Ear Trainer ist eine tolle App für Android, die sich auf das Erlernen des Erkennens und Verstehens von Intervallen, Akkorden, Harmonien und Analysen konzentriert.

Mit der App lernen Sie Intervalle zu identifizieren, zu vergleichen, zu singen, zu lesen, zu konstruieren und umzukehren. Die App bietet die Funktion, auswählen zu können, mit welchen Intervallen Sie arbeiten möchten. Im Bereich der Akkorde gibt es zahlreiche Übungen, die sich auf das Lesen, Vergleichen, Identifizieren, Konstruieren und Umkehren von Akkorden konzentrieren. Außerdem beinhaltet die App Abschnitte zum Lesen des Notenschlüssels, zum Erkennen von Schlüsseln sowie zum Training des perfekten Gehörs.

Test: All in all, eine großartige App, die Musikern und Musikerinnen aller Levels etwas zu bieten hat. Besonders finde ich, dass Sie mit dem Ear Gym – Ear Trainer auch aufsteigende und absteigende und harmonische oder melodische Intervalle studieren können, eine Funktion, die viele der anderen Apps nicht hatten.

8. Piano Ear Training Free

Piano Ear Training Free ist eine tolle, spielerische Android und iOS Gehörbildungsapp für alle: Ganz unabhängig davon, ob Sie Anfänger/in oder Fortgeschrittene/r sind, werden Sie Ihr Gehör mit dieser App auf Vordermann/frau bringen.

Piano Ear Training Free beinhaltet Übungen und Spiele zum Erkennen von Tonhöhen, Intervallen, Akkorden und Tonleitern,  melodische Diktate, Akkordfolgen und Übungen zur Ausbildung des absoluten Gehörs. Die Übungen haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und sind somit für alle Musiker – Levels geeignet.

Test: Die App ist toll, arbeitet aber leider mit lästigen Ads. Ist zwar etwas nervig, aber ändert nichts an der hervorragenden Qualität des App-Inhalts. Ich liebe, dass man auswählen kann, worauf man den Fokus beim Spielen legen möchte. Man kann dies den individuellen Wünschen und Bedürfnissen anpassen. Echt Top! Außerdem gibt es für jedes Spiel ein eigenes Tutorial, das erklärt, was Sie tun werden und wie Sie Ihre Zeit optimal nutzen können.

9. ET – Ear Trainer

Der ET – Ear Trainer ist eine App für Android, iOS und MacOS und bietet eine Unmenge an verschiedenen Funktionen und Optionen zum Training des Gehörs. Die App kann für eine einmalige Gebühr von nur $6 erworben werden.

Wenn Sie mit dem ET – Ear Trainer üben, dann eignen Sie sich alle wichtigen Skills der Gehörbildung an: Intervalle, Dreiklänge, Dur-Fünftonbereiche, Tonleitern, Akkordfolgen und vieles mehr werden im ET – Ear Trainer behandelt. Die App bietet den Musiker/innen die Möglichkeit, zwischen aktiven und passiven Gehörbildungsübungen auszuwählen. Aktiv bezieht sich auf die Wiedergabe der Geräusche, die Sie hören. Passiv bezieht sich auf das Identifizieren von Inhalten wie Tonleitern oder Dreiklängen.

Test: Es lohnt sich, diese App auszuprobieren. Spielerische Funktionen gestalten das Üben kurzweilig und unterhaltsam. Man kann auch bei dieser App im Ranking sehen, wo andere Nutzer/innen stehen und Trophäen und Highscores sammeln.

Fazit

Das Gehör ist ein unverzichtbares Werkzeug beim Musizieren, das wir trainieren und weiter ausbilden müssen. Nur die Übung macht den Meister oder die Meisterin und ist der Schlüssel zum erfolgreichen Musiker-Dasein. Überzeugen Sie sich selbst und probieren Sie die Top 9 Gehörbildungsapps nicht nur aus, sondern profitieren Sie von den abwechslungsreichen und hervorragenden Übungen und Spielen. Ihr Ohr wird es Ihnen danken. 🙂

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: Wieso ist Gehörbildung wichtig?

Jetzt weiterlesen …

Welche ist die beste Klangschale?

Welche ist die beste Klangschale?

quaver.chApr 12, 2024

Welche ist die beste Klangschale? Darum soll es heute in diesem Beitrag gehen. Los geht’s. Haben Sie manchmal Schwierigkeiten damit,…