Im Folgenden finden Sie einige Punkte, die Sie beachten sollten, wenn Sie einen Klavierlehrer wählen. Sie sind wichtig und hilfreich, wenn Sie den Lehrer wechseln oder einen geeigneten Lehrer für Ihr Kind suchen, das mit dem Musikunterricht beginnen soll. Wie wir alle wissen, ist es das, was sich jeder wünscht und erhofft, einen geeigneten Lehrer zu finden, der es schafft, den Unterricht interessant zu gestalten und unser Interesse zu wecken, während wir uns durch die vielen Jahre der Lernreise bewegen. Den Lehrer zu wechseln und den richtigen zu finden, kann eine wirklich schwierige und mühsame Aufgabe sein. Oder besser gesagt, ein guter und geeigneter Lehrer ist wirklich schwer zu finden!

Hier sind einige meiner Ansichten zu «Was macht einen guten Klavierlehrer aus?»

KLAVIERLEHRER

Der Klavierlehrer hat die Fähigkeit zu spielen und zu demonstrieren

Das ist das wichtigste Kriterium bei der Auswahl eines Lehrers. Unabhängig davon, wie qualifiziert der Lehrer ist (von der 8. Klasse bis zum Meistertitel), ein Lehrer, der nicht für den Schüler spielen kann oder will, wird zu einem sehr großen Problem während des Unterrichts beitragen.

Wenn der Schüler ein neues Stück lernt, sollte der Lehrer in der Lage sein, es zu spielen und zu demonstrieren, um dem Schüler zu zeigen, wie das Stück gespielt werden sollte und was er im Gegenzug vom Schüler erwartet. Ohne diese Demonstration sind die Schüler hilflos und erhalten keine angemessene Anleitung durch den Lehrer. Einige jüngere Schüler haben das Lied vielleicht noch nie gehört und wissen daher nicht, wie es sich anhören sollte. Dadurch sind sie sehr verwirrt und zögern, selbst zu üben.

Zögern Sie deshalb nie, Ihren Lehrer zu bitten, ein Stück für Sie zu spielen, wenn Sie sich bei einem Lied unsicher sind. Ein guter Lehrer sollte in der Lage sein, dich anzuleiten und dir zu zeigen, wie du es richtig machst, nicht nur durch verbale Anweisungen, sondern auch durch Taten!

Der Klavierlehrer ist über den aktuellen Prüfungslehrplan informiert und bildet sich ständig weiter.

Jeder nimmt Prüfungen ernst, und manchmal kann es ein Jahr oder länger dauern, bis sich die Schüler auf eine Prüfung vorbereiten. Die Schüler üben Tag und Nacht und geben sich besonders viel Mühe, um ein Lied reibungslos zusammenzufügen, damit es vor dem Prüfer perfekt vorgetragen werden kann. Daher sollte ein guter Lehrer über den aktuellen Lehrplan auf dem Laufenden sein und wissen, worauf ein Prüfer bei einer Prüfung achtet.

Es wäre eine Katastrophe und ein Alptraum für einen Schüler, wenn er erfährt, dass das, worauf er sich vorbereitet hat, nicht mehr aktuell ist, wenn der Lehrer sich nicht die Mühe macht, dies zu überprüfen und seine Arbeit richtig zu machen. Auch wenn ein Lehrer sein Fach beherrscht, ist es sehr wichtig, sich selbst weiterzubilden, indem man sich weiter verbessern will!

Ein guter Lehrer wird nie auf dem gleichen Stand verharren und behaupten, er sei der Beste, sondern nach noch besseren Leistungen streben, so dass er seine Schüler anleiten und motivieren kann, höhere Standards zu erreichen.

Der Klavierlehrer hat einen geduldigen und zugänglichen Charakter

Jüngere Kinder brauchen einen geduldigeren und freundlicheren Lehrer, da sie sich in der Phase befinden, in der sie musikalisches Interesse entwickeln. Sie brauchen einen Klavierlehrer, der den Unterricht interessant gestaltet und mit ihnen singen und tanzen kann. Das Erzählen von Geschichten und die Interaktion mit ihnen hilft ihnen, eine gute Schüler-Lehrer-Bindung aufzubauen, und sie werden hoffentlich auch ohne das Drängen ihrer Eltern selbst üben.

Der falsche Lehrer könnte ihr Interesse zerstören! Alle Schüler freuen sich über einen Lehrer, der für sie ansprechbar ist und dem sie jederzeit Fragen stellen können, wenn sie während oder nach dem Unterricht Zweifel an ihrem Fach haben. Lehrer und Schüler werden eine gute und starke Beziehung aufbauen, daher sollten sich die Schüler leicht an einen Lehrer wenden können, wenn sie irgendwelche Fragen haben.

Der Klavierlehrer ist stolz auf seine Arbeit und geht die Extrameile

Ein guter Lehrer arbeitet nicht nur während der 45- oder 60-minütigen Unterrichtszeit. Er muss wöchentlich Materialien beschaffen und vorbereiten, die für das Niveau seiner Schüler geeignet sind. Er muss Prüfungstermine planen und im Auge behalten, damit er seine Schüler auf die anstehenden Prüfungen vorbereiten kann.

Neben der Arbeit braucht er Zeit, um neue Spiele und Aktivitäten für die jüngeren Kinder zu entwerfen und zu gestalten, indem er einige Bastelarbeiten ausführt. Der Kauf von Büchern für die Schüler zeigt, dass der Lehrer sich um seine Schüler kümmert und dass es sich um einen Service handelt, den er anbietet. Ein guter Klavierlehrer wird von seinen Schülern nicht verlangen, dass sie sich ihr Lernmaterial selbst besorgen.

Ein Lehrer, der regelmäßig Konzerte, Vorträge und Seminare organisiert, ist ein Lob wert. Er macht sich die Mühe, einen Ort zu suchen, an dem es ein Klavier gibt, damit die Schüler auftreten und Erfahrungen auf der Bühne sammeln und ihr Selbstvertrauen stärken können. Er muss sich Liedlisten und Dias ausdenken, Informationen über die Anzahl der Teilnehmer einholen, Geschenke, Zertifikate und Trophäen für seine Schüler vorbereiten, aber das ist es wert, denn wenn er seine Schüler auf der Bühne sieht, sieht er auch die Ergebnisse seines eigenen Unterrichts und der Bemühungen der Schüler.

Der klavierlehrer sorgt dafür, dass seine Schüler verstehen

Ein guter Lehrer achtet darauf, dass seine Schüler den im Unterricht vermittelten Stoff verstehen. Am Ende der Stunde fragt er den Schüler, ob er noch Fragen zum heutigen Unterricht hat, und falls ja, klärt er diese. Dies ist sehr wichtig, denn wenn der Schüler nicht versteht, was in der Stunde gelehrt wurde, kann er es bei seinen Hausaufgaben nicht anwenden. Am Ende jeder Unterrichtsstunde sollte sich der Schüler darüber im Klaren sein, was er an diesem Tag gelernt hat.

Der Klavierlehrer ist pünktlich und konzentriert in der Stunde.

Gute Lehrer kommen selten zu spät zur angegebenen Unterrichtszeit. Wenn sie zum Ort des Schülers fahren, sollten sie unter Berücksichtigung der Verkehrsbedingungen ein wenig Zeit einplanen.

Konzentriertes Arbeiten während des Unterrichts bedeutet, dass Ablenkungen auf ein Minimum reduziert werden und die Lernumgebung sauber und ruhig sein sollte. Gute Lehrerinnen und Lehrer werden die Unterrichtszeit der Schülerinnen und Schüler niemals dazu nutzen, Antworten zu überprüfen oder die Schülerinnen und Schüler aufzufordern, lange nach der Antwort zu suchen und sie warten zu lassen; die Zeit sollte gut eingeteilt werden, um sicherzustellen, dass die Schülerinnen und Schüler lernen und nicht warten. Sie werden die Antworten ihrer Schüler als Hausaufgaben überprüfen. Stellen Sie sich eine 45-minütige Unterrichtsstunde vor, in der der Lehrer eine halbe Stunde lang die Antworten überprüft. Was werden die Schüler in der verbleibenden Zeit lernen können?

Der Klavierlehrer zögert nicht, mit den Eltern in Kontakt zu bleiben

Ein guter Klavierlehrer ergreift die Initiative und ruft die Eltern an oder informiert sie über die Fortschritte ihres Kindes. Wann immer der Klavierlehrer das Gefühl hat, dass das Kind für eine Prüfung oder für etwas Neues bereit ist, wird er sich an die Eltern wenden und eng mit ihnen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass das Kind in die richtige Richtung geht. Er organisiert Seminare, Vorträge, Konzerte und Veranstaltungen, um den Schülern zu helfen, mehr zu lernen und mit ihren Eltern zusammenzuarbeiten, damit die Eltern besser verstehen können, was während oder nach dem Unterricht passiert.

Und schließlich ist es von Vorteil, wenn ein Klavierlehrer mehrere Instrumente beherrscht und mit verschiedenen Musikrichtungen vertraut ist.

Die Schüler werden in hohem Maße vom Unterricht eines solchen Lehrers profitieren, da er verschiedene Talente während des Unterrichts klar erklären und demonstrieren kann. Wenn zum Beispiel eine Mischung aus Pop und Klassik unterrichtet wird, werden die Schüler nicht von den langen und sich wiederholenden Liedern derselben Musikperiode gelangweilt, sondern haben auch die Möglichkeit, schöne und berühmte Popmelodien kennenzulernen, die bei Jung und Alt oft sehr gut ankommen. Dadurch wird ihr Interesse geweckt und sie freuen sich auf künftige Unterrichtsstunden und Übungszeiten.

Musiklehrer finden

Die grösste Auswahl an Musiklehrer*innen im deutschsprachigen Raum. Finden Sie noch heute Ihren perfekten Musiklehrer.

Jetzt weiterlesen …

Warum Kinder ein Musikinstrument spielen sollten

Warum Kinder ein Musikinstrument spielen sollten

Kinder, die Musikinstrumente üben, zeigen eine signifikante Verbesserung ihrer kognitiven Fähigkeiten, wie Problemlösung und Gedächtnis. Sie können sich auch besser…