Über das Ars Excelsis Ensemble

Die Anfänge des Ars Excelsis Ensemble begannen im Februar 2019 auf Dreilinden (ursprünglich unter dem Namen Camerata Luzern), wo Musikfreunde — unter der Leitung von Gregor Bugar — sich projektweise trafen, um zusammen zu musizieren und Konzerte zu veranstalten. Im Juni 2020 wurde der Name geändert und das Orchester wird als Verein gegründet.

Unter der Leitung von Gregor Bugar präsentiert das junge Kammerorchester Ars Excelsis Ensemble, welches aus jungen und talentierten MusikerInnen und einer flexiblen Besetzung besteht, jährlich Projekte, die sich mit klassischen Werken auseinandersetzen. Die Probearbeit des Ars Excelsis Ensemble ist ungewöhnlich, aber auf vielen Ebenen bereichernd: Im Gegensatz zu den herkömmlichen Probephilosophien werden die Musikerinnen und Musiker aufgefordert, innerhalb des Orchesters verschiedene Rollen einzunehmen, um neue und herausfordernde Gruppendynamiken zu erzielen, die eine einzigartige Vitalität in der Interpretation entstehen lassen. Diese Abwechslung schafft einerseits die traditionelle Hierarchie innerhalb des Orchesters ab und fördert andererseits die soziale Interaktion und die künstlerische Entwicklung der angehenden BerufsmusikerInnen. Der kreative Prozess des Ars Excelsis Ensemble besteht aus einer engen, bilateralen Zusammenarbeit zwischen den Musizierenden und dem Dirigenten. Die gemeinsame Entwicklung der Interpretationen entsteht durch individuelle Inputs und die Anregungen jedes Einzelnen.

Das gemeinsame Ziel ist es, dem Publikum den Zugang zur Musik und deren Hintergründe zu eröffnen. Wir wünschen uns die Begeisterung der Spielenden und der Zuhörerschaft zu vereinen für die schönste Kunst.

Kontakt:

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail, um alle Details zu besprechen. Der Preis, der auf diesem Inserat steht, ist nicht richtig, weil der Preis von den Anzahl Musiker*innen, Länge des Repertoires und anderen Faktoren abhängig ist.

Website: www.arsexcelsisensemble.ch
E-Mail: info@arsexcelsisensemble.ch