Das Schönste am Musikunterricht ist, dass man in der Lage ist, die Musik zu spielen, die man liebt. Klassik, Pop, Broadway – man kann sich die Noten für absolut alles besorgen, was jemals komponiert wurde, und lernen, es selbst zu spielen. Ein tolles Gefühl!

Was viele Leute nicht bedenken, ist, dass es noch einen anderen, künstlerisch sehr erfüllenden Weg gibt: Einen Song schreiben und EIGENE Musik zu machen! Aber…kann man einen eigenen Song schreiben, wenn man noch nie etwas komponiert hat?

Ich verrate Ihnen ein kleines Geheimnis: Um Musik zu komponieren, braucht man kein magisches Talent, das die Noten aus dem Nichts formt. Das Schreiben eigener Musik ist eine erworbene Fähigkeit, die auf einer Reihe von Regeln beruht, die von sehr einfach bis sehr kompliziert reichen, je nachdem, welchen Stil Sie anstreben.

song schreiben
Songwriting | Song schreiben

Beginnen wir mit einigen grundlegenden Dingen, die dir sofort helfen werden, wenn du lernst, wie du deine eigenen Songs schreibst:

ERSTELLEN EINER MELODIE


Wenn du dir das Muster der schwarzen und weißen Tasten auf einem Klavier ansiehst, wirst du feststellen, dass es 12 Tasten (Noten) gibt, bevor sich das Muster wiederholt. Wichtig: Sie brauchen nicht alle diese Noten, um mit dem Komponieren zu beginnen – stattdessen können Sie Noten aus einer Dur- oder Molltonleiter verwenden. Dur- und Molltonleitern haben nur 7 Noten!

  • Schritt 1: Wähle eine Skala zum Experimentieren

Wenn du zum ersten Mal lernst, deinen eigenen Song zu schreiben, und noch keine Tonleiter kennst, versuche, nur die weißen Tasten auf dem Klavier zu spielen, beginnend mit C, das sich auf der linken Seite der zwei schwarzen Tasten befindet: C-D-E-F-G-A-B-C. Dies wird C-Dur-Tonleiter genannt und ist die einfachste Tonleiter, die man zum Schreiben von Musik verwenden kann.

  • Schritt 2: Erstellen Sie ein Muster aus hohen/tiefen und langen/kurzen Tönen

Genauso wie Sie nicht alle 12 Tonarten verwenden müssen, um einen Song zu schreiben, müssen Sie auch nicht alle Noten einer Tonleiter verwenden.

Eine Melodie besteht aus einer Kombination von aufsteigenden und absteigenden Noten sowie aus Schritten oder kleinen Sprüngen.

Wenn Sie Ihre erste Melodie schreiben, versuchen Sie, sie mit Schritten oder kleinen Sprüngen nur auf den weißen Tasten zu spielen und dabei eine Kombination aus langen und kurzen Tönen zu verwenden. Auf diese Weise bleiben Sie in der Tonart C-Dur und alles, was Sie spielen, wird gut oder zumindest anständig klingen.

  • Schritt 3: Experimentieren Sie mit dem Beginn Ihrer Melodie in einer anderen Tonart

Das Tollste an Melodien ist, dass sie transponiert werden können. Das bedeutet, dass Sie das gleiche Muster spielen können, aber in einer anderen Tonart beginnen.

Das obige C-Dur-Beispiel mag für Sie sehr «fröhlich» klingen, aber vielleicht wollen Sie einen eher melancholischen Song schreiben. Dazu können Sie eine Dur-Tonleiter anstelle einer Moll-Tonleiter verwenden.

Wenn du deine Moll-Tonleiter nicht kennst, versuche, deine Melodie auf einem A statt auf einem C zu beginnen und nur weiße Noten zu verwenden. Jetzt erstellen Sie eine Melodie in der Tonart A-Moll, die mit C-Dur verwandt ist, da beide nur weiße Töne verwenden.

HINZUFÜGEN EINER BEGLEITUNG ZUR MELODIE


In den meisten Fällen ist die Melodie der höchste Teil des Liedes. Wenn Sie ein Lied für Klavier schreiben, wird die Melodie oft mit der rechten Hand gespielt, weil die höchsten Noten auf dem Klavier auf der rechten Seite liegen. Aber was ist mit der Harmonie?

Die können wir hinzufügen, indem wir eine Begleitung in der linken Hand hinzufügen.

Während für die Melodie einzelne Noten benötigt werden, sind für die Begleitung meist mehrere Noten gleichzeitig erforderlich, die als Akkorde bezeichnet werden.

Wie macht man einen Akkord?

Ganz einfach: Mit unserer C-Dur-Grundtonleiter drückst du eine beliebige Taste für die unterste Note, dann überspringst du eine Taste und drückst die nächste, und dann machst du dasselbe, um die letzte Drittelnote zu drücken.

Beispiele für Akkorde in der Tonart C-Dur:

C-E-G

F-A-C

A-C-E

Denken Sie daran, dass wir in der Musiknotation alles von unten nach oben schreiben. Drücke mit dem kleinen Finger, dem Mittelfinger und dem Daumen gleichzeitig auf diese drei Noten und du erhältst einen Akkord!

Experimentiere damit, welche Akkorde am besten zu deiner Melodie passen, und voilá!

DU WEISST NUN, WIE MAN EINEN SONG SCHREIBT! AUF GEHT’S!

song schreiben


Wenn du Spaß an diesem Prozess hast und lernen möchtest, wie du deine Kompositionen aufschreiben kannst, und noch eine Million anderer Tipps zum Komponieren von Musik, dann melde dich für einen Songwriting-Kurs an.

Das Wichtigste ist, dass es sich um eine erworbene Fähigkeit handelt. Songwriting wird durch jahrelanges Üben verfeinert!

Egal, ob Sie Musik mit der Gitarre oder dem Klavier schreiben, ein guter Musiklehrer wird Ihnen zeigen, wie Sie darin immer besser werden, und Sie werden feststellen, dass das Schreiben von Musik viel machbarer ist und mehr Spaß macht, als Sie vielleicht erwartet haben.

Machen Sie weiter, lernen Sie, Ihre eigenen Lieder zu schreiben und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!